Marshalls Corner No. 8

Liebe Golfgemeinde,

heute wende ich mich mit einer Neurung, oder besser gesagt einer Rücknahme einer Veränderung an Sie.

Wie Sie wissen, haben wir beim Sunday Closer in Rethmar ab dieser Saison die HCP-Grenze auf 45 erhöht und die Regel mit der Preishinterlegung abgeschafft, um die Golfer dazu zu bewegen bis zur Siegerehrung auf der Anlage zu verweilen. Beide Maßnahmen erzielten leider nicht den gewünschten Erfolg, sodass sich der Spielausschuss Rethmar und meine Wenigkeit dazu entschlossen haben, die eingeführten Neuerungen, welche den Sunday Closer betreffen, wieder zurück zu nehmen. Soll heißen, dass ab kommenden Sonntag (17.06.18) die HCP-Grenze 36 auch wieder für dieses Turnier gilt und Preise auch wieder für zwei Wochen hinterlegt werden.

Die HCP- Klasse 6 (37 bis PR) hat weiterhin die Möglichkeit am Beginner Cup und am Early Bird 9-Loch-Turnier teilzunehmen und zudem haben selbstverständlich auch die Golfer der HCP-Klasse 6 zu jeder Zeit die Möglichkeit EDS-Runden zu spielen. Zwei Gründe haben uns dazu bewegt die HCP-Grenze wieder zu senken. Zum einen hat sich gezeigt, dass die Spielgeschwindigkeit spürbar darunter leidet, wenn im Turnier Spieler der HCP-Klasse 6 mitspielen und zum anderen haben sich einige Golfer negativ über eine Einteilung mit einem Golfer mit einem höheren HCP geäußert, da der Spielrhythmus darunter leide.

 

Regelantwort der letzten Frage:
C. Es ist straflos einen Wurmhaufen zu entfernen, solange der Ball sich dabei nicht bewegt.

Tipp der Woche:
Bevor Sie sich mit den eigentlichen Regeln beschäftigen, rate ich Ihnen, die Erklärungen/Definitionen zu lernen, weil nur mit diesen ein Großteil der Regeln verständlich ist. Sehr oft sogar finden Sie die Lösung für eine Frage, wie die Regelfrage der letzten Woche, in den Erklärungen.

Regelfrage der Woche:
Ein Golfer schlägt auf der Blauen 4 ab. Er verzieht den Ball ein wenig nach links und dieser landet im Bereich des Wassergrabens. Die drei Spieler gehen zu der vermutliche Stelle und suchen den Ball auf beiden Seiten des Grabens. Nach ca. 4 Minuten entschließt sich der Golfer einen Ball hinter dem Graben zu droppen und mit Strafschlag weiter zu spielen. War dieses Verhalten regelkonform?

A. Ja, weil der Ball im Wassergraben verloren sein könnte und der Zähler mit dem Droppen einverstanden war.

B. Nein, weil der Ball auch außerhalb des Grabens verloren sein könnte und die Regeln deshalb vorschreiben, dass nach Wasserhindernisregel nicht verfahren werden kann.

 

Ich wünsche Ihnen allen viel Spaß beim Lesen, beim Kniffeln und natürlich beim Golf spielen.

Es grüßt
Jens Stenzel
Marshall Golf Gleidingen

Kommentare sind deaktiviert.